Jetzt Tickets sichern
Benjamin Zander © Liz Linder
Benjamin Zander © Liz Linder
Zlatomir Fung © Marco Borggreve
Zlatomir Fung © Marco Borggreve

Boston Philharmonic Youth Orchestra / Zlatomir Fung / Benjamin Zander

19. Juni 2024
Elbphilharmonie Hamburg
19. Juni 2024

Elbphilharmonie Hamburg
Großer Saal

Boston Philharmonic Youth Orchestra / Zlatomir Fung / Benjamin Zander

Schumann: Cellokonzert a-Moll / Mahler: Sinfonie Nr. 5

Das Boston Philharmonic Youth Orchestra zählt zu den besten Jugendorchestern Nordamerikas.

Weltweit wird das Orchester bei seinen Auftritten in bedeutenden Konzertsälen wie dem Wiener Musikverein, dem Concertgebouw in Amsterdam, dem KKL Luzern, dem Konzerthaus Berlin, der Berliner Philharmonie und der Carnegie Hall in New York gefeiert. Bei seiner Europa-Tournee in 2024 debütiert das Orchester nun gemeinsam mit seinem Gründer Maestro Benjamin Zander und dem aufstrebenden Cellisten Zlatomir Fung in der Elbphilharmonie.

Der 24-jährige Zlatomir Fung ist Preisträger zahlreicher internationaler Wettbewerbe. So gilt er zum Beispiel aktuell als der jüngste Cellist, der jemals den ersten Preis beim renommierten Internationalen Tschaikowsky-Wettbewerb gewonnen hat. Als Solist spielte er bereits u.a. mit dem Cleveland Orchestra, New York Philharmonic, London Philharmonic Orchestra, Orchestre National de Lille und BBC Philharmonic.

Maestro Benjamin Zander wurde 1939 in Gerrards Cross, Buckinghamshire, als Sohn jüdischer Emigranten geboren und erhielt seit seiner Kindheit Cello- und Kompositionsunterricht. Mit 12 Jahren begann er bei Benjamin Britten und Imogen Holst, der Tochter von Gustav Holst, Komposition zu studieren. Wenige Jahre später wurde er mehrere Jahre von dem berühmten spanischen Cellisten Gaspar Cassadó in Florenz und Köln unterrichtet und schloss später sein Studium an der University of London ab.

Der 84-jährige Maestro Benjamin Zander dirigiert namhafte Orchester wie das Philharmonia Orchestra, Israel Philharmonic Orchestra und Saint Louis Symphony Orchestra. Die Gründung des Boston Philharmonic Orchestra im Jahr 1978 und die Gründung des Boston Philharmonic Youth Orchestra im Jahr 2012 waren zwei seiner unzähligen herausragenden biographischen Momente. Benjamin Zander ist für seine einzigartigen und beeindruckenden Interpretationen bekannt. Die New York Times zeichnete seine Einspielung von Strawinskis „Le sacre du printemps“ mit dem Boston Philharmonic Orchestra als eines der 10 bedeutendsten Musikereignisse des Jahres 1992 aus. Benjamin Zander ist auch als Speaker international sehr gefragt und trat u.a. bereits mehrmals beim Weltwirtschaftsforum in Davos auf. Sein Auftritt bei den TED Talks wurde über 21 Millionen Mal gestreamt. Seine Meisterklassen prägen Generationen, werden seit 2015 vom Boston Philharmonic Orchestra auf YouTube veröffentlicht und oft mehrere hunderttausendmal gestreamt.

Yo-Yo Ma beschreibt die beeindruckende Künstlerpersönlichkeit des Maestros in einem Satz: „All of his life, Ben Zander has been an engine for inspiration“

Programm

Robert Schumann

Konzert für Violoncello und Orchester a-Moll op. 129


– Pause –


Gustav Mahler

Sinfonie Nr. 5 cis-Moll

Besetzung

Zlatomir Fung (Violoncello)

Benjamin Zander (Dirigent)

Boston Philharmonic Youth Orchestra

Konzertdauer

ca. 2 Stunden 15 Minuten

inkl. Pause (ca. 25 Minuten)


19. Juni 2024
Mi. 20.00 - 22.15 Uhr

Elbphilharmonie Hamburg

Großer Saal

ab 125,00 €
ERMÄSSIGUNGEN VERFÜGBAR


  • Sicherer Ticketkauf

  • Ticketversicherung verfügbar

  • Programmheft inklusive

  • Print@Home & Mobile Ticket inklusive

  • Postversand & Geschenkverpackung verfügbar



  • Mastercard
  • Visa
  • AMEX
  • PayPal
  • SEPA