Jetzt Tickets sichern
Thomas Hampson © Jiyang Chen
Thomas Hampson © Jiyang Chen
Martin Haselböck © Meinrad Hofer
Martin Haselböck © Meinrad Hofer

Orchester Wiener Akademie / Thomas Hampson / Martin Haselböck

18. Mai 2025
Wiener Konzerthaus
18. Mai 2025

Wiener Konzerthaus
Großer Saal

Orchester Wiener Akademie / Thomas Hampson / Martin Haselböck

Werke von Mozart, Schubert und Beethoven

Der amerikanische Starbariton Thomas Hampson gilt als einer der besten Opernsänger der Welt. Mehr als 80 Rollen umfasst sein Opernrepertoire, mehr als 170 Alben seine Diskographie. Für sein herausragendes künstlerisches Schaffen wurde er unzählige Male mit bedeutenden Preisen ausgezeichnet, darunter mit dem Met Mastersinger Award, dem Concertgebouw Prize und dem GRAMMY Award. 2025 präsentiert Opernstar Thomas Hampson gemeinsam mit dem Dirigenten Martin Haselböck und dem Orchester Wiener Akademie ein spannendes Programm mit Werken von Mozart, Schubert und Beethoven.

Das Orchester Wiener Akademie und sein Gründer Martin Haselböck werden international für ihren einmaligen Originalklang geschätzt. So spielen sie regelmäßig bei den renommiertesten Festivals und in den bedeutendsten Konzertsälen der Welt. Martin Haselböck arbeitete u.a. mit Claudio Abbado und Riccardo Muti zusammen. Neben dem Orchester Wiener Akademie dirigiert er weitere Spitzenorchester wie die Wiener Symphoniker, das Gewandhausorchester Leipzig, das Los Angeles Philharmonic und das Sydney Symphony Orchestra.

Programm

Ludwig van Beethoven

Ouvertüre / zu: Heinrich Joseph von Collins Trauerspiel Coriolan op. 62

Wolfgang Amadeus Mozart

Hai già vinta la causa! ... Vedrò mentr’io sospiro / aus: Le nozze di Figaro KV 492

Wolfgang Amadeus Mozart

Rivolgete a lui lo sguardo / Arie für Bass und Orchester KV 584

Wolfgang Amadeus Mozart

Der Sieg des Helden Coburg / Kontretanz für Orchester KV 587

Wolfgang Amadeus Mozart

Ich möchte wohl der Kaiser sein / Ein deutsches Kriegslied für Bass und Orchester KV 539

Wolfgang Amadeus Mozart

La Bataille / Kronetanz für Orchester KV 535

Franz Schubert

Ganymed / orchestriert von Richard Strauss D 544

Franz Schubert

Sei mir gegrüßt, o Sonne / aus: Alfonso und Estrella D 732

– Pause –

Ludwig van Beethoven

Sinfonie Nr. 3 Es-Dur „Eroica“

Besetzung

Thomas Hampson (Bariton)

Martin Haselböck (Dirigent)

Orchester Wiener Akademie

Konzertdauer

ca. 1 Stunde 50 Minuten

inkl. Pause (ca. 25 Minuten)


18. Mai 2025
So. 19.30 - 21.20 Uhr

Wiener Konzerthaus

Großer Saal

ab 10,00 €
ERMÄSSIGUNGEN VERFÜGBAR


  • Sicherer Ticketkauf

  • Ticketversicherung verfügbar

  • Programmheft inklusive

  • Print@Home & Mobile Ticket inklusive

  • Postversand & Geschenkverpackung verfügbar



  • Mastercard
  • Visa
  • AMEX
  • PayPal
  • Klarna